Ein großer Fehler

Eine Nacht später, kein Auge zugemacht, tausend und mehr Gedanken gedacht, etliche Erkenntnisse gehabt und mein schlechtes Gewissen wird von Minute zu Minute größer und ich könnte mich nur selber hassen und ohrfeigen und mehr.
Ich habe einen großen Fehler begangen … wahrscheinlich sogar den größten Fehler meines Lebens … und nun stehe ich vor meinem Trümmerhaufen und bin selbst dran Schuld. Es hätte anders laufen können, wäre ich nicht so töricht gewesen und hätte auch mal an dich und deine Gefühle gedacht. Dich gefragt wie es dir dabei geht, was du dazu denkst … doch es ist zu spät, auch wenn ich es ferne rückgängig machen würde. Ich war nur auf mein Wohl bedacht und wollte an uns fest halten und habe dir, obwohl ich dich sehr liebe, einfach nur weh getan damit, das ist unverzeihlich. Ich habe deine Signale warum auch immer ignoriert und die Enscheidung wurde von dir getroffen, weil ich es nicht konnte. Ich bin in der Hinsicht froh, dass du sie gefällt hast, denn damit musst du nicht mehr leiden und kannst zur Ruhe kommen. Doch für dich hätte das schon eher passieren müssen, denn so hast du einfach nur noch mehr Schmerzen erleiden müssen und das tut mir unendlich Leid, denn das hast du einfach nicht verdient.
Vereinbarungen, Kompromisse oder was auch immer das war, waren nie das was sie eigentlich hätten sein sollen und haben alles nur hinaus gezögert … wegen mir, weil ich nicht los lassen konnte und du mich nicht leiden sehen konntest. Die vielen Worte, die ausgetauscht wurden, sind zwar alle schön und nett zu lesen gewesen, doch lösen sie das eigentliche Problem nicht bzw. haben sie das Problem nicht gelöst, sie haben alles nur mit einem leichten Schleier verdeckt und das wars und die Hangelei von Woche zu Woche ging weiter. Es hätten Taten kommen müssen von mir, es hätte etwas Konstruktives sein müssen, ich hätte mehr auf dich Acht geben müssen, denn Liebe ist einfach keine Lösung für alles. Ich hätte dich schon eher gehen lassen müssen … einfach damit es dir gut geht.

Ich habe der Realität nur zum kleinen Teil ins Auge geblickt, was einfach nur dumm und naiv war. Doch jetzt ist es leider zu spät und ich habe dich für immer verloren … davor hatte ich u.a. am meisten Angst.

Und letztlich sind das hier auch nur Worte … und kein konstruktiver Vorschlag …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s