Das erste Shooting

Hin und wieder traue ich mich vor die Kamera (dazu später irgendwann mal mehr) und erinnere mich gerne an mein erstes Shooting, auch wenn es dazu nicht viel zu sagen gibt. Es ist schon sehr lange her und in der Zwischenzeit ist so viel passiert und es hat sich vieles geändert, vor allem bei mir selber. Heut kann ich über mich damals manchmal nur schmunzeln oder den Kopf schütteln.

Ich war damals total aufgeregt, was ich heute zwar immer noch bin, das wird sich auch nie ändern, aber es gehört dazu und ich hatte keine Ahnung was ich eigentlich machen muss, aber es war auf jeden Fall für mich eine tolle Erfahrung, sodass damals gelegentlich nochmal ein Shooting folgte. Ich bin sehr froh, dass ich das damals gemacht hatte, denn insgesamt bin ich sehr zufrieden mit den Aufnahmen und bin dem Fotografen sehr dankbar. Danke lieber Lichtbildprophet, dass du mich damals gefragt hast.

Dies sind zwei von sehr vielen Bildern von meinem ersten Shooting. Sie gehören zu meinen Favoriten. Ich mag die Lichtverhältnisse, das Körnige und ich liebe einfach diesen alten Look.

Ein Erstes von Vielen (Fotograf: Lichbildprophet)
Ein Zweites von Vielen (Fotograf: Lichbildprophet)